Neuromarketing in der Praxis: Emotionale Produktpräsentation

Wie ein komplexes Produkt oder Thema emotional greifbar wird.

Was der Kunde nicht versteht, kauft er nicht. Emotionen sind für die Kunden leichter verständlich als technische Angaben. Eine Produktpräsentation braucht deshalb eine klare emotionale Botschaft, damit sie für den Kunden intuitiv greifbar ist. Mittels Erkenntnissen aus der Neurologie und Psychologie können komplexe Produkte und Themen in Emotionen übersetzt und für alle Sinne erlebbar gemacht werden. Dadurch werden Produkte und Dienstleistungen verstanden. Und gekauft.

Case 1: LLB Bankorama

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Für den Durchschnittskunden komplexe Bankthemen wie die verschiedenen Anlagestrategien oder Diversifikation (Risiko verteilen) auf spielerischer Art beGREIFBAR machen.

zutt-neuromarketing-Insights

2. EINBEZOGENE NEUROPSYCHOLOGISCHE PRINZIPIEN
• “Den Kunden machen lassen.”
• “Das vergleichende Hirn ausspielen.”
• “Einfache Bilder verankern.”

Case Prinzipien des LLB Bankoramas

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. IDEE, KONZEPT UND PRODUKTIONSBEGLEITUNG EINER PHYSISCHEN INTERAKTION IN DER KUNDENZONE
Spielerisches Lernen und Begreifen zusammen mit dem Kunden als Teil des Beratungsprozesses

Moodboard des LLB Bankoramas

Case 2: Raiffeisen Schokolade

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Die Raiffeisen Mittleres Toggenburg, ihre Beratung und die für den Kunden daraus resultierenden Benefits in eine emotional passende Schokoladen-Eigenkreation giessen.

zutt-neuromarketing-Insights

2. INSIGHTS EMOCOMPASS®-STUDIE
• Das Geschäfsstellen-Erlebnis lässt sich Richtung GOLD STANDARD optimieren
• Das emotional treffende Ausspielen der Werte hilft dabei
• So können auch Mitbewerber abgehängt werden

EmoMap©: Es geht nicht um oben, unten, links oder rechts – massgebend sind die Abstände zwischen den einzelnen Research Objects zum Wunsch (GOLD STANDARD). Je weiter die Entfernung zwischen zwei Pins, desto unterschiedlicher die Empfindung.

zutt-neuromarketing-emomap-raiffeisen-schokolade
3. ENTWICKLUNG UND REZEPTUR-INPUTS INKL. BEGLEITKOMMUNIKATION
Veränderung des Gesprächseinstiegs: Von einer klassischen Bankvorstellung hin zu einer multisensualen Erlebnis-Präsentation. Nicht der Berater erklärt dem Kunden, wofür die Raiffeisen Mittleres Toggenburg steht, sondern die Kunden den Beratern – über alle Sinne inspiriert und motiviert während des Schokoladen-Genusses. Die Botschaften der Bank werden so nachhaltig beim Kunden verankert. Ein lukrativer Nebeneffekt: Bestehende Kunden bringen Neukunden mit in die Geschäftsstelle – damit diese die Raiffeisen Schokolade probieren können. Die Raiffeisen Mittleres Toggenburg wächst.
Case Bild einer Raiffeisen Schokolade

Emotionalisieren auch Sie Ihr Produkt

Jetzt anmelden für einen kostenlosen Workshop

Im Rahmen eines Gratis-Workshops* definieren wir gemeinsam, welche Gold Standards für Ihre Marke zu erforschen sind. Erleben Sie den EmoCompass® mit einer auf Sie zugeschnittenen Demo-Befragung und konfigurieren Sie Ihr EmoCompass®-Projekt, so dass Sie Ihre Marketingziele mit Einbezug neuropsychologischer Prinzipien wissenschaftlich erreichen.

 
  • * Der Workshop kann in Wolfhausen durchgeführt werden (kostenlos) oder bei Ihnen (Reisezeit / Spesen nach Absprache). Z&P behält sich vor, Workshops nur an ernsthaft interessierte potentielle Kunden anzubieten.
  • Teilnehmer