NeuroProductDevelopment

Neuromarketing in der Praxis

Weshalb emotionalisierte Produkte sich besser verkaufen.

Es lohnt sich, die inneren Werte eines Produktes so einzukleiden, zu verpacken und zu präsentieren, dass die Kunden es auf den ersten Blick begehren. Denn wir Menschen gehen mit einem vergleichenden Hirn durchs Leben. Das heisst, dass wir sämtliche Optionen – und somit auch sämtliche Produkte – unbewusst miteinander vergleichen. Da spielen Produktmerkmale, Sensorik, Design und die Verpackung eine grosse Rolle. Darüber hinaus: Das Produkt-Erlebnis an sich und die Art, wie ein Produkt präsentiert wird, sollten emotional perfekt übereinstimmen. Ansonsten laufen Sie Gefahr, einen emotionalen Mismatch auszlösen. Das ist Gift für Ihre Client Experience und für Ihr Business. Übrigens: Eine emotional perfekte Präsentation ist auch – oder erst recht – Gold wert für intangible Serviceleistungen und B2B-Produkte.


Inhalts-Übersicht:
1. Farmer (LANDI) >
2. Kaffee-Relaunch für Nahrungsmittel-Multi >
3. Emotionalisieren auch Sie Ihr Produkt >


Case 1: Farmer (LANDI)

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Konzept: Neupositionierung der LANDI-Eigenmarke “Farmer” inkl. Entwicklung einer emotionalen Value Proposition sowie eines Packaging-Konzepts zur Profilierung und Differenzierung.

zutt-neuromarketing-Insights

2. INSIGHTS NEUROMARKETING-STUDIE (EMOCOMPASS®)
• Der emotionale Wunsch der Konsumenten fällt je nach Getränke-Category unterschiedlich aus
• Bei allen Getränke-Categories sind die Emotionen «Erfrischung» und «Natürlichkeit» gesucht
• LANDI löst als Marke auch andere, für die Getränke nicht gewünschte Emotionen aus
• Daraus resultiert die Herausforderung: Wie kann Farmer Landi-nah bleiben, und trotzdem nur die gewünschten Getränke-Emotionen auslösen?
• Weitere relevante Neuromarketing-Themen:
• Die neue Marke / das neue Packaging soll «consumig» wirken
• sowie Wertigkeit transportieren (ohne zu übertreiben)

zutt-neuromarketing-farmer-emomap

EmoMap©: Es geht nicht um oben, unten, links oder rechts – massgebend sind die Abstände zwischen den einzelnen Research Objects zum Wunsch (GOLD STANDARD). Je weiter die Entfernung zwischen zwei Pins, desto unterschiedlicher die Empfindung.

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. ERFOLGSWIRKSAM EMOTIONALISIERTE EIGENMARKE FARMER
Alte Farmer Getränke-Welt vs. neue Welt


Case 2: Multisensorische Entwicklung eines Kaffee-Relaunches für einen Nahrungsmittel-Multi

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Einen bestehenden Kaffee über die gesamte Sensorik hinweg (mouth feeling, visual impression, aroma, taste) länderspezifisch näher an den emotionalen Wunsch (Gold Standard) der Konsumenten aus Frankreich und Deutschland bringen.

zutt-neuromarketing-Insights

2. INSIGHTS EMOCOMPASS®-STUDIE
• Der perfekte Kaffee Crema in Frankreich ist “stark”, “nuanciert” und “lieblich”
• Der perfekte Kaffee Crema in Deutschland profiliert ähnlich – der emotionale Aspekt “lieblich” ist aber noch stärker vertreten
• Die sensorischen Eindrücke des überprüften, bestehenden Kaffees stehen zu weit weg vom jeweiligen Gold Standard und streuen emotional noch zu stark

zutt-partner-neuromarketing-sensory-emomap

EmoMap©: Es geht nicht um oben, unten, links oder rechts – massgebend sind die Abstände zwischen den einzelnen Research Objects zum Wunsch (GOLD STANDARD). Je weiter die Entfernung zwischen zwei Pins, desto unterschiedlicher die Empfindung.

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. ERFOLGSWIRKSAM EMOTIONALISIERTE KAFFEE-SENSORIK
• Erarbeitung von länderspezifischen Multisense-Visualisierungen für die Produktentwicklungs-Abteilung
• Ausschnitt des Detailbriefings auf Inhaltsstoffe-Ebene, um die gewünschte emotionale Wirkung über die verschiedenen Sinneseindrücke zu erzielen

Case länderspezifischen Multisense-Visualisierungen der Kaffee-Sensorik


Emotionalisieren auch Sie Ihr Produkt

Jetzt anmelden für einen kostenlosen Workshop

Im Rahmen eines Gratis-Workshops* definieren wir gemeinsam, welche Gold Standards für Ihre Marke zu erforschen sind. Erleben Sie den EmoCompass® mit einer auf Sie zugeschnittenen Demo-Befragung und konfigurieren Sie Ihr EmoCompass®-Projekt, so dass Sie Ihre Marketingziele mit Einbezug neuropsychologischer Prinzipien wissenschaftlich erreichen.

 
  • * Der Workshop kann in Wolfhausen durchgeführt werden (kostenlos) oder bei Ihnen (Reisezeit / Spesen nach Absprache). Z&P behält sich vor, Workshops nur an ernsthaft interessierte potentielle Kunden anzubieten.
  • Teilnehmer

 

NeuroBranches

Neuromarketing in der Praxis

Wie physische Räume im digitalen Zeitalter gewinnbringend genutzt werden können.

Mit dem Einzug der Digitalisierung hat sich ein grosser Teil der Geschäftsabschlüsse in den digitalen Raum verlagert. Es besteht für den Kunden oft keine absolute Notwenigkeit mehr, für einen Kauf den Weg in eine Filiale auf sich zu nehmen. Doch physische Räume und Kontakte bieten gerade für die Kundenbindung und Differenzierung entscheidende Vorteile. Durch das gekonnte Ansprechen aller fünf Sinne können emotional sehr starke Erlebnisse geschaffen werden. Ausserdem bieten POS eine Chance auf ein knappes Gut: Echten persönlichen Kontakt.


Inhalts-Übersicht:
1. Raiffeisen Filiale >
2. AGROLA TopShop >
3. Emotionalisieren auch Sie Ihre Kundenfläche >


Case 1: Raiffeisen Filiale

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Die Raiffeisenbank, Bankthemen und Banker auf Augenhöhe mit dem Kunden bringen – durch neue, noch nie in der Bankwelt gesehene Rituale und Emotionalitäten.

zutt-neuromarketing-Insights

2. INSIGHTS EMOCOMPASS®-STUDIE
• At Home Feeling bildet den emotional auszuspielenden Kern
• Innovation-Hub hingegen passt nicht zu den Wunsch-Emotionen
• Learning trifft hingegen das emotionale Soll – wenn durch einen persönlichen Touch aufgeladen

zutt-neuromarketing-emomap-raiffeisen

EmoMap©: Es geht nicht um oben, unten, links oder rechts – massgebend sind die Abstände zwischen den einzelnen Research Objects zum Wunsch (GOLD STANDARD). Je weiter die Entfernung zwischen zwei Pins, desto unterschiedlicher die Empfindung.

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. ERFOLGSWIRKSAM EMOTIONALISIERTE RAIFFEISENBANK THALWIL
• 5 Minuten vor dem vereinbarten Beratungstermin: Der Kundenberater wartet (am Notebook arbeitend) in der Kundenzone am hohen Desk auf den Kunden
• Am grossen Screen “fliegen” Kunde und Berater über das eigene Marktgebiet und entdecken gemeinsam vielleicht sogar das eigene Haus / die eigene Wohnung des Kunden
• An der Bar bereitet der Kundenberater selbst den Kaffee, Cappuccino oder Tee für den Kunden zu (nicht der Assistent / die Assistentin!)
• Das sind alles neu geschaffene Rituale für ein überraschendes Kundenerlebnis auf Augenhöhe

Case Bild einer Raiffeisen Filiale


Case 2: AGROLA TopShop

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Die Tankstellenshops von AGROLA richtig emotionalisieren und ihnen zu mehr Umsatz verhelfen.

zutt-neuromarketing-Insights

2. INSIGHTS EMOCOMPASS®-STUDIE
• Esswaren sind zentral
• Bäckerei und Kaffee sind Wunsch-Gastro-Angebote
• Regionaler Bezug und ländliche Attribute spielen eine grosse Rolle

zutt-neuromarketing-emomap-topshop

EmoMap©: Es geht nicht um oben, unten, links oder rechts – massgebend sind die Abstände zwischen den einzelnen Research Objects zum Wunsch (GOLD STANDARD). Je weiter die Entfernung zwischen zwei Pins, desto unterschiedlicher die Empfindung.

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. ERFOLGSWIRKSAM EMOTIONALISIERTE TOPSHOP-LÄDEN
Veränderung Ladenlook, Ladenlayout, Eigenmarkenlinie und Rituale basierend auf Konzept-Inputs von ZUTT & PARTNER

Case Bild einer Topshop Filiale


Emotionalisieren auch Sie Ihre Kundenfläche

Jetzt anmelden für einen kostenlosen Workshop

Im Rahmen eines Gratis-Workshops* definieren wir gemeinsam, welche Gold Standards für Ihre Marke zu erforschen sind. Erleben Sie den EmoCompass® mit einer auf Sie zugeschnittenen Demo-Befragung und konfigurieren Sie Ihr EmoCompass®-Projekt, so dass Sie Ihre Marketingziele mit Einbezug neuropsychologischer Prinzipien wissenschaftlich erreichen.

 
  • * Der Workshop kann in Wolfhausen durchgeführt werden (kostenlos) oder bei Ihnen (Reisezeit / Spesen nach Absprache). Z&P behält sich vor, Workshops nur an ernsthaft interessierte potentielle Kunden anzubieten.
  • Teilnehmer

 

NeuroTangibility

Neuromarketing in der Praxis

Wie ein komplexes Produkt oder Thema emotional greifbar wird.

Was der Kunde nicht versteht, kauft er nicht. Emotionen sind für die Kunden leichter verständlich als technische Angaben. Eine Produktpräsentation braucht deshalb eine klare emotionale Botschaft, damit sie für den Kunden intuitiv greifbar ist. Mittels Erkenntnissen aus der Neurologie und Psychologie können komplexe Produkte und Themen in Emotionen übersetzt und für alle Sinne erlebbar gemacht werden. Dadurch werden Produkte und Dienstleistungen verstanden. Und gekauft.


Inhalts-Übersicht:
1. LLB Bankorama >
2. GRB Anlagewürfel und Topomodell (inkl. Video) >
3. Raiffeisen Schokolade >
4. Emotionalisieren auch Sie Ihr Produkt >


Case 1: LLB Bankorama

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Für den Durchschnittskunden komplexe Bankthemen wie die verschiedenen Anlagestrategien oder Diversifikation (Risiko verteilen) auf spielerischer Art beGREIFBAR machen.

zutt-neuromarketing-Insights

2. EINBEZOGENE NEUROPSYCHOLOGISCHE PRINZIPIEN
• “Den Kunden machen lassen.”
• “Das vergleichende Hirn ausspielen.”
• “Einfache Bilder verankern.”

Case Prinzipien des LLB Bankoramas

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. IDEE, KONZEPT UND PRODUKTIONSBEGLEITUNG EINER PHYSISCHEN INTERAKTION IN DER KUNDENZONE
Spielerisches Lernen und Begreifen zusammen mit dem Kunden als Teil des Beratungsprozesses

Moodboard des LLB Bankoramas


Case 2: GRB Anlagewürfel & Topomodell

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Für den Laien Anlagestrategien und Hypothekarmodelle durch Analogien und Bezug zur Region (Glarnerland) fassbar und erlebbar machen.

zutt-neuromarketing-Insights

2. EINBEZOGENE NEUROPSYCHOLOGISCHE PRINZIPIEN
• “Den Kunden wählen lassen.”
• “Sinnesbrücken schaffen.”
• “Den Kunden spielen lassen.”
• “Betroffenheit und Erinnerungen auslösen.”

Ausgespielte neuropsychologische Prinzipien der Glarner Regionalbank

3. IDEE, KONZEPT UND PRODUKTIONSBEGLEITUNG EINER PHYSISCHEN INTERAKTION IN DER KUNDENZONE
In der Glarner Regionalbank Glarus werden die verschiedenen Anlagestrategien und Hypothekarmodelle nicht mehr mit Hilfe von Broschüren und Tablets erklärt, sondern dank Anlagewürfeln und dem Topomodell erlebbar gemacht. Drei von der Decke hängende Würfel nehmen den Kunden mit auf eine Wanderung im Glarnerland: Drohnen- und Helikopteraufnahmen sowie integrierte Quizzes machen unter anderem unterschiedliche Höhenprofile (Volatilität) und Konditionsstufen (Anlagehorizont) sichtbar. Im Beratungszimmer kann die Thematik auf Wunsch vertieft werden: Das Topomodell berechnet aufgrund von Eingaben automatisch die für den Kunden optimale Anlagestrategie und stellt diese in Form einer Anlageroute auf der Glarnerkarte dar.

Anlagen zum Anfassen der Glarner Regionalbank


Case 3: Raiffeisen Schokolade

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Die Raiffeisen Mittleres Toggenburg, ihre Beratung und die für den Kunden daraus resultierenden Benefits in eine emotional passende Schokoladen-Eigenkreation giessen.

zutt-neuromarketing-Insights

2. INSIGHTS EMOCOMPASS®-STUDIE
• Das Geschäftsstellen-Erlebnis lässt sich Richtung GOLD STANDARD optimieren
• Das emotional treffende Ausspielen der Werte hilft dabei
• So können auch Mitbewerber abgehängt werden

EmoMap©: Es geht nicht um oben, unten, links oder rechts – massgebend sind die Abstände zwischen den einzelnen Research Objects zum Wunsch (GOLD STANDARD). Je weiter die Entfernung zwischen zwei Pins, desto unterschiedlicher die Empfindung.

zutt-neuromarketing-emomap-raiffeisen-schokolade
3. ENTWICKLUNG UND REZEPTUR-INPUTS INKL. BEGLEITKOMMUNIKATION
Veränderung des Gesprächseinstiegs: Von einer klassischen Bankvorstellung hin zu einer multisensualen Erlebnis-Präsentation. Nicht der Berater erklärt dem Kunden, wofür die Raiffeisen Mittleres Toggenburg steht, sondern die Kunden den Beratern – über alle Sinne inspiriert und motiviert während des Schokoladen-Genusses. Die Botschaften der Bank werden so nachhaltig beim Kunden verankert. Ein lukrativer Nebeneffekt: Bestehende Kunden bringen Neukunden mit in die Geschäftsstelle – damit diese die Raiffeisen Schokolade probieren können. Die Raiffeisen Mittleres Toggenburg wächst.
Case Bild einer Raiffeisen Schokolade


Emotionalisieren auch Sie Ihr Produkt

Jetzt anmelden für einen kostenlosen Workshop

Im Rahmen eines Gratis-Workshops* definieren wir gemeinsam, welche Gold Standards für Ihre Marke zu erforschen sind. Erleben Sie den EmoCompass® mit einer auf Sie zugeschnittenen Demo-Befragung und konfigurieren Sie Ihr EmoCompass®-Projekt, so dass Sie Ihre Marketingziele mit Einbezug neuropsychologischer Prinzipien wissenschaftlich erreichen.

 
  • * Der Workshop kann in Wolfhausen durchgeführt werden (kostenlos) oder bei Ihnen (Reisezeit / Spesen nach Absprache). Z&P behält sich vor, Workshops nur an ernsthaft interessierte potentielle Kunden anzubieten.
  • Teilnehmer

 

NeuroDigitalisation

Neuromarketing in der Praxis

Wie digitale Anwendungen trotz Sinnesmanko emotionalisieren können.

Die Digitalisierung hat die Welt bereits stark verändert. Vieles ist heute effizienter und more convenient – um nur zwei Vorteile zu nennen. Digitalisierung hat aber auch eine Schattenseite. In üblichen Umsetzungen bedient sie sich nur eines Sinnes. Das lässt die Kunden wortwörtlich kalt. Die heutigen digitalen Welten lösen kaum Emotionen aus, es entsteht keine echte Beziehung zu einer Marke oder zu einem Produkt. Um dies zu verhindern, müssen digitale Plattformen zum Beispiel durch den Einsatz von Synästhesien und Sinnesbrücken emotionalisiert werden. Im Idealfall verschmelzen sie sogar mit der analogen Welt. Digitalisieren Sie also Ihre analoge Welt oder analogisieren Sie Ihre digitale Welt.


Inhalts-Übersicht:
1. UBS SmartWealth >
2. Wetter Graubünden >
3. Emotionalisieren auch Sie Ihre digitale Welt >


Case 1: UBS SmartWealth

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Das Onboarding eines Private Banking Kunden emotionalisieren und durch den Einsatz neuropsychologischer Prinzipien dessen Eintrittsschwellen senken.

zutt-neuromarketing-Insights

2. INSIGHTS EMOCOMPASS®-STUDIE
• Der emotionale Gap zwischen typischen Finanzinstituten und dem impliziten Wunsch eines perfekten Wealth Managements ist bemerkenswert
• Vertrauen spielt emotional keine Rolle (versteht sich als Hygiene-Faktor)
• Individualisierung und “Mein Leben” sind zwei wichtige emotionale Aspekte

zutt-neuromarketing-ubs-emomap

EmoMap©: Es geht nicht um oben, unten, links oder rechts – massgebend sind die Abstände zwischen den einzelnen Research Objects zum Wunsch (GOLD STANDARD). Je weiter die Entfernung zwischen zwei Pins, desto unterschiedlicher die Empfindung.

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. ERFOLGSWIRKSAM EMOTIONALISIERTE APP UBS SMARTWEALTH

Case Bild einer UBS App


Case 2: Wetter Graubünden

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Das Wetter in Graubünden kann von Tal zu Tal anders sein. Der Key-Faktor Sonne ist bei Tagesausflüglern entscheidend. Echt-Zeit-Wetterprognosen so emotionalisieren, dass sie Leute an den Berg bringen und Bergsportler glücklicher machen.

zutt-neuromarketing-Insights

2. EINBEZOGENE NEUROPSYCHOLOGISCHE PRINZIPIEN
• Sinnesbrücken ausspielen: unten grau oben blau
• Den Kunden spielen lassen: Mittels Karussell die Inhalte spielerisch portionieren
• Aufenthaltszeit online verlängern steigert die Anreise-Wahrscheinlichkeit

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. ERFOLGSWIRKSAM EMOTIONALISIERTE WETTER GRAUBÜNDEN PLATTFORM
Interaktions- und Design-Konzept von ZUTT & PARTNER


Emotionalisieren auch Sie Ihre digitale Welt

Jetzt anmelden für einen kostenlosen Workshop

Im Rahmen eines Gratis-Workshops* definieren wir gemeinsam, welche Gold Standards für Ihre Marke zu erforschen sind. Erleben Sie den EmoCompass® mit einer auf Sie zugeschnittenen Demo-Befragung und konfigurieren Sie Ihr EmoCompass®-Projekt, so dass Sie Ihre Marketingziele mit Einbezug neuropsychologischer Prinzipien wissenschaftlich erreichen.

 
  • * Der Workshop kann in Wolfhausen durchgeführt werden (kostenlos) oder bei Ihnen (Reisezeit / Spesen nach Absprache). Z&P behält sich vor, Workshops nur an ernsthaft interessierte potentielle Kunden anzubieten.
  • Teilnehmer

 

NeuroCommunication

Neuromarketing in der Praxis

Wie eine Marke mit Bild- und Textwelten den impliziten Kundenwunsch trifft.

Bild und Text sind die von Marken meistbenutzten Kommunikationsebenen. Damit diese ihre Wirkung im Hirn auch wirklich entfalten können, müssen sie allerdings das Wunsch-Bauchgefühl der Kunden treffen. Es kommt in erster Linie also nicht darauf an, ob ein Motiv gefällt oder nicht. Vielmehr geht es darum, damit die richtigen Emotionen zu treffen. Wer nämlich Bilder und Texte falsch auswählt und codiert, verfehlt die gewünschte Kommunikationswirkung. Dieser Fauxpas kann mit Hilfe von Neuromarketing und dem wissenschaftlich basierten EmoCompass® vermieden werden.


Inhalts-Übersicht:
1. Coca-Cola (Coke up your BBQ) >
2. Twinings >
3. Emotionalisieren auch Sie Ihre Kommunikation >


Case 1: Coca-Cola (Coke up your BBQ)

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Die Grill-Promo von Coca-Cola näher an das emotional perfekte Grill-Feeling (Gold Standard) bringen – und mit den Markenemotionen von Tsch Tsch (Coop) sowie Coca-Cola selbst in Einklang bringen.

zutt-neuromarketing-Insights

2. INSIGHTS EMOCOMPASS®-STUDIE
• Der perfekte Grill-Moment ist inspirierend und gleichzeitig bodenständig
• Das bisher ausgespielte Promo-Logo zieht emotional in eine andere Richtung
• Es lohnt sich, mehr Coca-Cola-Feeling rein zu bringen
• Und die Promotion lebendiger / erfrischender / klarer zu kommunizieren

EmoMap© Coke up your BBQ

EmoMap©: Es geht nicht um oben, unten, links oder rechts – massgebend sind die Abstände zwischen den einzelnen Research Objects zum Wunsch (GOLD STANDARD). Je weiter die Entfernung zwischen zwei Pins, desto unterschiedlicher die Empfindung.

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. ERFOLGSWIRKSAM EMOTIONALISIERTE COKE-PROMO
Weiterentwicklung Promo-Logo durch ZUTT & PARTNER sowie strategische Design-Approaches für mehr emotionale Lebendigkeit und Erfrischung in der Kampagnen-Welt
Vorher-/Nachher-Vergleich Promo-Logo Coke up your BBQ
Vorher-/Nachher-Vergleich Kampagne Coke up your BBQ


Case 2: Twinings

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Eine neue Print-Kampagne soll näher an das emotional perfekte Tee-Gefühl (Gold Standard) gebracht werden – unter Beibehaltung des Kampagnen-Grundkonzeptes und des bestehenden Markenprofils von Twinings.

zutt-neuromarketing-Insights

2. INSIGHTS EMOCOMPASS®-STUDIE
• Tee-Welt soll mystisch sein, aber nicht mysteriös
• Geheimnisvolle Stunden statt Harry Potter-Feeling
• Wärme spielt eine Rolle

EmoMap©: Es geht nicht um oben, unten, links oder rechts – massgebend sind die Abstände zwischen den einzelnen Research Objects zum Wunsch (GOLD STANDARD). Je weiter die Entfernung zwischen zwei Pins, desto unterschiedlicher die Empfindung.

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. ERFOLGSWIRKSAM EMOTIONALISIERTE TWININGS-KAMPAGNE
Weiterentwicklung basierend auf dem Briefing-Input von ZUTT & PARTNER an die Agentur
Vorher-/Nachher-Vergleich Twinings-Kampagne


Emotionalisieren auch Sie Ihre Kommunikation

Jetzt anmelden für einen kostenlosen Workshop

Im Rahmen eines Gratis-Workshops* definieren wir gemeinsam, welche Gold Standards für Ihre Marke zu erforschen sind. Erleben Sie den EmoCompass® mit einer auf Sie zugeschnittenen Demo-Befragung und konfigurieren Sie Ihr EmoCompass®-Projekt, so dass Sie Ihre Marketingziele mit Einbezug neuropsychologischer Prinzipien wissenschaftlich erreichen.

 
  • * Der Workshop kann in Wolfhausen durchgeführt werden (kostenlos) oder bei Ihnen (Reisezeit / Spesen nach Absprache). Z&P behält sich vor, Workshops nur an ernsthaft interessierte potentielle Kunden anzubieten.
  • Teilnehmer

 

NeuroBranding

Neuromarketing in der Praxis

Wie eine Marke emotionalisiert werden kann.

In den heutigen Käufermärkten werden wir alle mit Botschaften und Informationen überflutet. Deshalb und weil die angebotenen Produkte meist so oder so absolut austauschbar sind, entscheiden sich die Kunden emotional für (oder gegen) eine Marke. Früher ging man davon aus, dass das Hirn einen mehrstufigen Evaluationsprozess durchlaufen würde: Eine Vielzahl von Anbietern würde systematisch bis zu einem «relevant set» mit einer Handvoll infrage kommender Marken destilliert, daraus würde dann – wiederum rational – ausgewählt. Heute wissen wir von den Neurologen, dass unser Hirn nicht in Hierarchien und Stammbäumen denkt. Vielmehr gibt es für jeden Lebensbereich, für jede Branche eine Leuchtturmmarke, die das Hirn im Moment des Bedarfs als Erstes ausspuckt. So wie wir uns zum Beispiel meist nur an den Sieger einer Weltmeisterschaft erinnern und bereits der Zweitplatzierte bald aus der Erinnerung verschwindet. Wir nennen solche Leuchtturmmarken «die emotionale Nummer eins». Und das ist auch gleich der wichtigste Erfolgsschlüssel für jedes Unternehmen: Bei möglichst vielen Kunden die emotionale Nummer eins zu sein. Denn diese wird gekauft. Um diese Stellung zu erreichen, muss man den emotionalen Wunsch der Kunden kennen. Und in der Markenstrategie gekonnt ausspielen.


Inhalts-Übersicht:
1. Volg >
2. Emotionalisieren auch Sie Ihre Marke >


Case: Volg

zutt-neuromarketing-Anspruch

1. ANSPRUCH
Die Marke Volg soll emotional aufgeladen werden und damit einen echten Mehrwert bieten. Der neue Markenkern soll weit über rein rationale Benefits hinausgehen und Grundstein für die Entwicklung aller Touchpoints sein.

zutt-neuromarketing-Insights

2. INSIGHTS EMOCOMPASS®-STUDIE
• Nachbar liegt gefühlsmässig nah beim emotionalen Kundenwunsch
• Bilder wie “Freund” oder “Bekannter” profilieren emotional in eine komplett andere Richtung
• D2-Momente, wie z.B. “Überraschung” spielen eine Rolle

zutt-neuromarketing-emomap-volg

EmoMap©: Es geht nicht um oben, unten, links oder rechts – massgebend sind die Abstände zwischen den einzelnen Research Objects zum Wunsch (GOLD STANDARD). Je weiter die Entfernung zwischen zwei Pins, desto unterschiedlicher die Empfindung.

zutt-neuromarketing-Erfolg
3. EMOTIONALE VALUE PROPOSITION FÜR VOLG

Case Bild einer Emotional Value Proposition für Volg


Emotionalisieren auch Sie Ihre Marke

Jetzt anmelden für einen kostenlosen Workshop

Im Rahmen eines Gratis-Workshops* definieren wir gemeinsam, welche Gold Standards für Ihre Marke zu erforschen sind. Erleben Sie den EmoCompass® mit einer auf Sie zugeschnittenen Demo-Befragung und konfigurieren Sie Ihr EmoCompass®-Projekt, so dass Sie Ihre Marketingziele mit Einbezug neuropsychologischer Prinzipien wissenschaftlich erreichen.

 
  • * Der Workshop kann in Wolfhausen durchgeführt werden (kostenlos) oder bei Ihnen (Reisezeit / Spesen nach Absprache). Z&P behält sich vor, Workshops nur an ernsthaft interessierte potentielle Kunden anzubieten.
  • Teilnehmer