EmoCompass®

Die Emotionen Ihrer Kunden aufgeschlüsselt.

Wer die Empfindungen der Menschen erfassen kann, ohne mit ihnen zu reden, kommt näher an ihre wahren Wünsche und Emotionen ran. Deshalb nutzt der EmoCompass® Elemente, die möglichst objektiv und universal sind. Nach sechs Jahren Entwicklungszeit im Austausch mit der Wissenschaft kam er seit 2003 bereits in über 200 Kundenprojekten zum Einsatz. Und wird weiterhin stets weiterentwickelt. Damit wir mit dem EmoCompass® Ihren Brand gemeinsam zur emotionalen Nr. 1 navigieren können.

 

X Millionen Patchworks.

Der EmoCompass® basiert auf einer Vielzahl neuropsychologischer Phänomene. Eines davon sind sogenannte Patchworks. Unser Gehirn speichert Empfindungen immer als Erfahrungsmuster ab.

Dieses Baby haben Sie vermutlich noch nie in Ihrem Leben gesehen. Und trotzdem wissen Sie dank sogenannten Patchworks im Hirn unmittelbar, ob Sie dieses Baby rundlich/ süss oder eher aneckend/dynamisch finden.

 

zutt-neuromarketing-emocompass-sinne

Mal sehen, was Sie riechen.

Ein weiteres Phänomen sind sogenannte Synästhesien – auch Sinnesbrücken genannt.

Wenn ein Sinn gereizt wird, kann dabei automatisch und unwillkürlich auch in einem zweiten Sinneszentrum im Hirn ein Reiz ausgelöst werden. Stellen Sie sich das Bild einer Tasse mit frischem, dampfendem Espresso vor – Sie riechen bestimmt bereits das Kaffee-Aroma.

 

zutt-neuromarketing-emocompass

Stellen Sie sich vor, Sie können Emotionen einfangen.

Wer im Markt Erfolg haben will, muss das Wunsch-Bauchgefühl der Kunden kennen und ansprechen. Deshalb investieren Unternehmen weltweit Milliarden in Marktforschung – Nur: Unser Gehirn kann Unbekanntes nicht in Worte fassen. Wenn Sie Ihre Kunden also verbal nach deren Wünschen fragen, erfahren Sie zwar, was Ihre Konkurrenz besser macht als Sie (Benchmark)– nicht aber, was dem Kunden-Ideal entspricht (Gold Standard).

Mit dem EmoCompass® können Sie die Empfindungen der Menschen erfassen – ohne mit ihnen zu reden. So kommen Sie an ihre echten Wünsche und Emotionen ran.

 

Messen Sie bestehende Touchpoints und schliessen sie emotionale Gaps.

Nebst dem emotionalen Wunschbild der Kunden messen Sie mit dem EmoCompass® auch IST-Zustände Ihrer Client Experience. Es entstehen rationale, vergleichende Charts. Sie wissen damit genau, in welche Richtung die Emotionen zu lenken sind.

 

Kunden

Was kann eine Bank von einem Detailhändler lernen? Welche Prinzipien aus der Telecom-Branche machen Medizinaltechnik emotionaler? – Das auf Wissenschaft basierte Emotionalisieren von Marken und Produkten geht alle an. Der konsequente Transfer von Best Practices über Unternehmen und Branchen hinweg führt in Kombination mit dem neuen Wissen rund um Hirn und Emotionen zu wirkungsvollen Kundenerlebnissen.

zutt-neuromarketing-Kunden
Demo anfordern >